Loading

Selbsteinführung des Photovoltaik-Wechselrichters

Oct 09 , 2021

Bei der Auswahl von PV-Modulen kommt es vor allem auf das Material der Komponenten an. Welches ist besser? Und so weiter. Für den Wechselrichter, der lautlos zu bezahlen ist, gibt es nur sehr wenige Leute, die sich darum kümmern! Im Lebenszyklus von Photovoltaik-Kraftwerken bestimmen die Vor- und Nachteile von Wechselrichtern maßgeblich die Höhe der Stromerzeugungserlöse von Photovoltaik-Kraftwerken. Bei der Erstinvestition des gesamten Photovoltaik-Kraftwerks beträgt der Anteil der Wechselrichter ca. 7%-10%, im tatsächlichen Betrieb des Kraftwerks ist der Umsatzverlust durch einen Ausfall des Wechselrichters jedoch viel größer als der von andere Ausrüstung! Daher ist die Zuverlässigkeit des Wechselrichters ein entscheidender Faktor für den Gesamtertrag der Anlage.

Hallo zusammen, mein Name ist Wechselrichter.

In einem photovoltaischen Stromerzeugungssystem ist, wenn eine Wechselstromlast enthalten ist, ein Wechselrichter erforderlich, um den vom Solarmodul erzeugten Gleichstrom oder den von der Batterie entladenen Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln. Ein Wechselrichter ist ein solches Gerät, das Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC, typischerweise 220V50HZ Sinuswelle oder Rechteckwelle) umwandelt.

Die Oberfläche des PV-Moduls ist eine Schicht aus gehärtetem Glas. Die Außenfarbe ist überwiegend blau und schwarz. Es glänzt im Sonnenlicht und ist sehr zart und schön.

Im Vergleich dazu ist der Wechselrichter besonders zurückhaltend, er mag es nicht, direkt der Sonne ausgesetzt zu sein, sondern steht im Schatten, um sein Talent zu zeigen! Sein Aussehen ist zwar nicht gut, aber mächtig!

Wir alle wissen, dass der Wechselrichter den von den PV-Modulen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom umwandeln kann, damit wir täglich Strom verbrauchen können. Dieser eckige und hässliche Kerl kann jedoch noch mehr.

Der Wechselrichter verfügt außerdem über automatische Betriebs- und Abschaltfunktionen und eine Funktion zur Nachführung der maximalen Leistung, um die Leistung der PV-Module und den Systemfehlerschutz zu maximieren!

Automatische Betriebs- und Abschaltfunktion

Nach dem Sonnenaufgang nimmt die Sonneneinstrahlung sukzessive zu und auch die Leistung des Photovoltaikmoduls steigt. Wenn die für den Betrieb des Wechselrichters erforderliche Startleistung erreicht ist, nimmt der Wechselrichter automatisch den Betrieb auf. Nach Eintritt in den Betriebszustand überwacht der Wechselrichter jederzeit die Leistung des PV-Moduls. Solange die Ausgangsleistung des PV-Moduls größer ist als die für den Betrieb des Wechselrichters minimal erforderliche Eingangsleistung, läuft der Wechselrichter bis zum Sonnenuntergang weiter. Selbst an regnerischen Tagen kann der Wechselrichter normal arbeiten, solange die Startspannung erreicht ist. Wenn die PV-Modulleistung kleiner wird und die Wechselrichterleistung gegen 0 geht, geht der Wechselrichter in den Standby-Zustand.

Maximale Leistungsverfolgungssteuerung

Die Ausgangsleistung des Photovoltaikmoduls variiert mit der Intensität der Sonneneinstrahlung und der Temperatur des Photovoltaikmoduls selbst (der Temperatur des Siliziumwafers). Darüber hinaus hat das Photovoltaikmodul die Eigenschaft, dass die Spannung mit steigendem Strom abnimmt, es gibt einen optimalen Arbeitspunkt, bei dem die maximale Leistung erzielt werden kann. Die Intensität der Sonneneinstrahlung ändert sich, und es ist klar, dass sich auch der optimale Arbeitspunkt ändert. Bezogen auf diese Änderungen liegt der Betriebspunkt des PV-Moduls immer am Maximalleistungspunkt und das System bezieht immer die maximale Leistungsabgabe vom PV-Modul. Diese Steuermethode ist die maximale Leistungsverfolgungssteuerung. In photovoltaischen Stromerzeugungssystemen ist das größte Merkmal des Wechselrichters die Funktion der Verfolgung des maximalen Leistungspunktes.

Wechselrichter werden in Zentralwechselrichter, Stringwechselrichter, dezentrale Wechselrichter und Mikrowechselrichter unterteilt.

Zentralwechselrichter

Wie der Name vermuten lässt, wandeln Zentralwechselrichter den von den PV-Modulen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um, verstärken ihn dann und verbinden ihn mit dem Netz. Daher ist die Nennleistung des Wechselrichters relativ groß.

String-Wechselrichter

Wie der Name schon sagt, wandeln String-Wechselrichter von PV-Modulen erzeugten Gleichstrom direkt in Wechselstrom um, der kombiniert und verstärkt und dann ans Netz angeschlossen wird. Daher ist die Nennleistung des Wechselrichters relativ klein.

Dezentraler Wechselrichter

Der dezentrale Wechselrichter ist eine neue Wechselrichterform, die in den letzten zwei Jahren vorgeschlagen wurde. Seine Hauptmerkmale sind „zentraler Wechselrichter“ und „verteiltes MPPT-Tracking“. Der dezentrale Wechselrichter ist ein Produkt, das die Vorteile des Zentralwechselrichters und des Stringwechselrichters vereint. Er erreicht die geringen Kosten des Zentralwechselrichters und die hohe Stromerzeugung des Stringwechselrichters. ".

Mikro-Wechselrichter

Unter Mikrowechselrichtern, auch Modulwechselrichter genannt, versteht man allgemein Wechselrichter mit einer Leistung kleiner gleich 1000 Watt und Wechselrichter auf PV-Modulebene mit Maximum Power Peak Tracking (MPPT). Der vollständige Name lautet netzgekoppelter Mikro-Photovoltaik-Wechselrichter. Der Mikro-Wechselrichter ist nur einige zehn Volt Gleichspannung, die alle parallel geschaltet sind, was das Sicherheitsrisiko minimiert. Es wird in der Regel in kleinen Photovoltaik-Kraftwerken eingesetzt.

Verhältnis Wechselrichter zu Photovoltaikmodul

Photovoltaik-Module sind eine der wichtigsten Komponenten in Photovoltaik-Kraftwerken. Die Kosten machen etwa 50 % der netzgekoppelten Systeme aus. Die technischen Parameter der PV-Module sind für die Systemauslegung sehr wichtig. Nur wenn die Parameter der PV-Module klar verstanden werden, kann der PV-Wechselrichter richtig konfiguriert werden.

Wechselrichter-Fachleute haben eine Analogie zwischen Photovoltaik-Modulen und Wechselrichtern gezogen: „Die Photovoltaik-Module sind wie teure Ware, und der Wechselrichter ist wie ein Pferd. Ich würde lieber ein großes Pferd eine kleine Kutsche ziehen als ein kleines Pferd eine große Kutsche. ”

Wenn die Leistung der Photovoltaikanlage zwischen 40-60% der Nennleistung des Wechselrichters beträgt, hat die Anlage den höchsten Wirkungsgrad und die längste Lebensdauer. Um die Leistung des Wechselrichters zu optimieren, weisen die PV-Module und Wechselrichter je nach Lichtverhältnissen unterschiedliche Verhältnisse auf.

Im Bereich der Klasse I beträgt die durchschnittliche Sonnenscheindauer 5 Stunden und die Stromerzeugungszeit wird mit 10 Stunden pro Tag berechnet. Es wird empfohlen, die PV-Module und Wechselrichter in einer 1:1-Konfiguration mit einer durchschnittlichen Leistung von etwa 50 % zu konfigurieren;

Im Bereich der Klasse II beträgt die durchschnittliche Sonnenscheindauer 4 Stunden und die Stromerzeugungszeit wird mit 9 Stunden pro Tag berechnet. Es wird empfohlen, die PV-Module und Wechselrichter in einer 1,1:1-Konfiguration mit einer durchschnittlichen Leistung von etwa 49% zu konfigurieren;

Im Bereich der Klasse III beträgt die durchschnittliche Sonnenscheindauer 3,5 Stunden und die Stromerzeugungszeit wird mit 8,5 Stunden pro Tag berechnet. Es wird empfohlen, die PV-Module und Wechselrichter in einer 1,2:1-Konfiguration mit einer durchschnittlichen Leistung von etwa 49,4% zu konfigurieren. In Klasse III-Gebieten mit einer durchschnittlichen Sonnenscheindauer von weniger als 3 Stunden wird die Stromerzeugungszeit mit 8 Stunden pro Tag berechnet. Es wird empfohlen, die PV-Module und Wechselrichter in einer 1,3:1-Konfiguration mit einer durchschnittlichen Leistung von etwa 48,75 % zu konfigurieren.

Zur Erinnerung: Die Kraftwerke im montanen Gebiet weisen in unterschiedliche Richtungen. Die Komplexität und Ausrichtung der verteilten Photovoltaikdächer sind unterschiedlich. Die PV-Module sind nicht unbedingt nach Süden ausgerichtet. Der Neigungswinkel des Farbstahlziegeldaches ist nicht der optimale Neigungswinkel. Die Konfiguration des Wechselrichters kann je nach Situation flexibel gehandhabt werden.

Im Lebenszyklus von Photovoltaik-Kraftwerken bestimmen die Vor- und Nachteile von Wechselrichtern maßgeblich das Einkommen von Photovoltaik-Kraftwerken. Die Qualität der Wechselrichter von namhaften Markenunternehmen wird garantiert und bietet den Kunden hochwertige Dienstleistungen, um das Markenimage des Unternehmens zu erhalten.

Hinterlass eine Nachricht
Wenn Sie an unseren Produkten interessiert sind und mehr Details erfahren möchten, hinterlassen Sie bitte hier eine Nachricht, wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Heim

Produkte

Über

Kontakt